09.09.2020:

Der Infoabend für Eltern des Jahrgangs 4 muss wegen der aktuellen Pandemie Situation leider entfallen. Sie erhalten wichtige Informationen über die Postmappe Ihres Kindes und digital über die Klassenmailverteiler.

Aktualisierung vom 16.10.2020

Corona

Sehr geehrte Eltern!

Nach den Herbstferien sollen wir die Klassenräume und alle weiteren Räume der Schule alle 20 Minuten für 3 – 5 Minuten stoßlüften.

Dabei hilft bei dem kommenden kalten Wetter (trotz des Heizens):

  • Sitzkissen mitbringen, mit Namen versehen
  • Warme Kleidung, auch Schals, je nach Kälteempfinden auch Strickjacken mitgeben. Diese können in der Schule bleiben (Läusesack). Es gilt das „Zwiebel-Prinzip“. Wenn die Kinder ihre Jacken drinnen tragen, werden sie draußen frieren. (Wer die Jacke trotzdem in der Klasse tragen möchte, kann es tun.)
  • Auch auf warme, ggf. gefütterte Schuhe und/oder dicke Socken achten.
  • Weiterhin sind Masken Pflicht* (s.u.)und es ist die Aufgabe der Eltern diese mitzugeben. Achten Sie auf Folgendes:
  • Ist die Maske intakt? Geben Sie sicherheitshalber eine zweite Maske mit. Die Bändchen reißen leicht ab.
  • Ist die Maske frisch und/oder ordnungsgemäß gereinigt?
  • Passt die Maske? Also deckt sie Nase, Mund und Kinn ab? Sie verliert ihre Wirkung, wenn sie zu locker getragen wird.
  • * Die Masken (Mund-Nasen-Schutz) müssen auf den Gängen durch das Schulhaus, auf Wegen durch die Klasse und auf dem Schulhof getragen werden. D.h. nicht am Sitzplatz des Kindes.

 Bleiben/werden Sie alle schön gesund!

Petra Riesenberg, Schulleiterin

 

 

Aktualisierung vom 9.10.2020

Mischung aus Präsenz- und Distanzunterricht

Sehr geehrte Eltern, nach den Herbstferien werden wir die Mischung aus Präsenz- und Distanzunterricht weiterführen. Dadurch gewinnen wir Lehrkräfte für den Vertretungsfall. Diese Maßnahme wird gerade in der kommenden Erkältungszeit nötig sein.

Für den Distanzunterricht wird es weiterhin Aufgaben für das Lernen zuhause geben. Ebenso betreuen wir die Ganztagskinder, falls nötig, von 8.00 h - 11-30 h in den Parallelklassen.

Der Unterrichtsbeginn ist wieder wie früher: ab 7.45 h ist Offener Anfang, um 8.00 h müssen alle Kinder in den Klassen sein. Achten Sie darauf, Ihre Kinder nicht zu spät in den Unterricht zu schicken.

Jahrgang 1 + 2 benutzt das Schultor zum Schulhof, Jahrgang 3 + 4 geht durch das Holzportal (zur Straße hin).

Bleiben (oder werden) Sie alle schön gesund!

Mit freundlichem Gruß

Petra Riesenberg, SL

Hier sind die Termine für die Distanztage, geordnet nach Jahrgängen:

Kl. 1a: Mo., 2.11.2020 + Fr., 20.11.2020

Kl. 1b: Di., 3.11.2020 + Mo., 23.11.2020

Kl. 1c: Mi., 4.11.2020 + Di., 24.11.2020

Kl. 2a: Di., 17.11.2020

Kl. 2b: Mi., 18.11.2020

Kl. 3a: Do., 12.11.2020

Kl. 3b: Fr., 13.11.2020

Kl. 3c: Mo., 16.11.2020

Kl. 4a: Do., 5.11.2020 + Mi., 25.11.2020

Kl. 4b: Mo., 9.11.2020 + Do., 26.11.2020

Kl. 4c: Di., 10.11.2020 * Fr., 27.11.2020

Pinguin-Klasse: Mi., 11.11.2020 + Mo., 30.11.2020

 

Aktualisierung vom 9.9.2020 

Distanzunterricht

Sehr geehrte Eltern,

nun sind Ihre Kinder (wieder) in der Schule angekommen und sind es gewohnt sich an die Corona Regeln zu halten. Wir hoffen, dass alle gesund bleiben!

Trotzdem müssen wir Maßnahmen ergreifen, die dann greifen, wenn Lehrkräfte erkranken. Erkrankt eine Lehrkraft, dürfen wir die betroffenen Kinder nicht mehr in ihre Aufteilklassen schicken, sondern nur noch in die Parallelklassen. So ist Unterricht schwer möglich.

Deshalb werden wir ab Donnerstag, 10.9.2020, eine Mischung aus Präsenz- und Distanzunterricht einführen. Dadurch gewinnen wir Lehrkräfte für Vertretungsunterricht im Klassenverband.

Das bedeutet, dass an jedem Tag der Woche eine Klasse im Distanzunterricht lernt. Dazu wird die/der jeweilige Klassenlehrer*in am Schultag zuvor Aufgaben stellen. Der Distanzunterricht ist kein Ferientag. Es ist lernen zuhause.

In Summe werden die Jahrgänge 2 – 4 und die Seiteneinsteigerklasse zwei Distanzunterrichtstage haben und der Jahrgang 1 einen.

Die Kinder, die im Ganztag („Cefi“) sind, betreuen wir in den Parallelklassen von 8.00 h – 11.30 h. Falls Sie Ihr Kind jedoch an den Distanztagen zuhause betreuen können, teilen Sie uns dies bitte mit (s. unterer Teil). Dann kann Ihr Kind ebenfalls zuhause lernen.

Bleiben Sie alle schön gesund!

Mit freundlichem Gruß,  P. Riesenberg, Rektorin

 

NAME: ___________________________

Mein/unser Kind ist im Ganztag angemeldet und darf am Distanztag zuhause bleiben.

Mein/unser Kind ist im Ganztag angemeldet und muss am Distanztag zur Schule kommen.

 

Dies sind die Distanztage bis zu den Herbstferien.  Sie sind nach aufsteigend nach den Klassen aufgelistet:

Jahrgang 1:

Das ist der Distanztag der Klasse 1a: Mittwoch, 23.9.2020

Das ist der Distanztag der Klasse 1b: Donnerstag, 24.9.2020

Das ist der Distanztag der Klasse 1c: Freitag, 25.9.2020

Das heißt, an diesem Tag ist Ihr Kind zuhause.

 

Jahrgang 2:

Das sind die Distanztage der Klasse 2a: Montag, 21.9.2020 + Di., 6.10.2020

Das sind die Distanztage der Klasse 2b: Dienstag, 22.9.2020 + Do., 8.10.2020

Das heißt, an diesen Tagen ist Ihr Kind zuhause.

 

Jahrgang 3:

Das sind die Distanztage der Klasse 3a: Mittwoch, 16.9.2020 + Fr., 2.10.2020

Das sind die Distanztage der Klasse 3b: Donnerstag, 17.9.2020 + Mo., 5.10.2020

Das sind die Distanztage der Klasse 3c: Freitag, 18.9.2020 + Mi., 7.10.2020

Das heißt, an diesen Tagen ist Ihr Kind zuhause.

 

Jahrgang 4:

Das sind die Distanztage der Klasse 4a: Donnerstag, 10.9.2020 + Mo., 28.9.2020

Das sind die Distanztage der Klasse 4b: Freitag, 11.9.2020 + Di., 29.9.2020

Das sind die Distanztage der Klasse 4c: Montag, 14.9.2020 + Mi., 30.9.2020

Das heißt, an diesen Tagen ist Ihr Kind zuhause.

 

Pinguinklasse:

Das sind die Distanztage Ihrer Klasse:

Dienstag, 15.9.2020 + Donnerstag, 1.10.2020

Das heißt, an diesen Tagen ist Ihr Kind zuhause.

 

Aus dem Faktenblatt des Ministeriums (MSB) vom 03.08.2020:

„Im Schuljahr 2020/21 soll der Schul- und Unterrichtsbetrieb in NRW wieder möglichst vollständig im Präsenzunterricht stattfinden. (…) Dabei muss der Schutz der Gesundheit der Lehrkräfte, der Schüler und Schülerinnen, sowie aller am Schulleben Beteiligten sichergestellt sein. Zugleich soll durch eine möglichst weitgehende Rückkehr zu einem angepassten Schulbetrieb in Corona-Zeiten das Recht der Kinder (….) auf Bildung und Erziehung gesichert werden.(….) Es gilt wieder der Grundsatz, dass Unterricht in Präsenzform den Regelfall darstellt.

Sollte Präsenzunterricht auch nach Ausschöpfen aller Möglichkeiten wegen des weiterhin notwendigen Infektionsschutzes oder deshalb nicht möglich sein, weil Lehrkräfte dafür nicht eingesetzt werden können und auch kein Vertretungsunterricht erteilt werden kann, findet Distanzunterricht statt.“