21.12.2017:

Liebe Eltern, liebe Familien!

Das Jahr neigt sich dem Ende zu. Zeit für mich ein paar Zeilen an Sie zu schreiben. Ich danke allen, die im vergangenen Jahr vertrauensvoll mit uns zusammen gearbeitet haben. Ebenso danke ich allen engagierten Eltern, die jede Schulaktion möglich machen und ohne die ein lebendiges Schulleben nicht möglich wäre. Vielen Dank auch an alle Obst-Eltern, die unseren Kindern an drei Tagen der Woche ein gesundes Frühstück ermöglichen. Mein Dank geht an alle Elternvertreter/-innen, die für ihre Klassen wertvolle Aufgaben verantwortungsvoll übernehmen und in der Schulkonferenz über den Weg unserer Schule mit diskutieren und mit entscheiden. Besonders danke ich Herrn Henning als Vorsitzenden des Schulvereins und Frau Feldbusch als Schulpflegschaftsvorsitzende für die ständige Bereitschaft zum Wohle unserer Kinder tätig zu werden.

Ein ganz besonderer Dank geht an das Kollegium, das nie zu ruhen scheint und die Qualität unseres Unterrichts jeden Tag sichert.

Ich darf noch ein Wort zum Weihnachtsgottesdienst verlieren: In diesem Jahr feiern wir wieder in der Erlöserkirche. Alle Eltern und Freunde der Schule sind herzlich eingeladen teilzunehmen! Wir treffen uns am Freitag, 22.12.17, um 7.50 h um zur Kirche zu gehen. Alle Kinder, die am Religionsunterricht teilnehmen, gehen mit in die Kirche. Auch Kinder, die nicht am Religionsunterricht teilnehmen, sind gerne im Gottesdienst gesehen. Wer nicht teilnimmt, wird im Jahrgang eine schöne Zeit verbringen und kommt bitte um 8.00 h zur Schule.

Der Unterricht endet nach Stundenplan. Sollte Ihr Kind vor den Ferien krank sein, wünschen wir gute Besserung und müssen um ein ärztliches Attest bitten.

Genießen Sie nun alle friedvolle Feiertage, unabhängig davon, ob Sie Weihnachten feiern oder nicht – atmen Sie durch, kommen Sie zur Ruhe und erleben Sie glückliche Stunden im Kreise Ihrer Familie und Freunde.

Kommen Sie gut in das Jahr 2018 – bleiben/werden Sie gesund und glücklich!

Es grüßt Sie alle sehr herzlich

Petra Riesenberg, Schulleiterin                   20.12.2017


„Wenn wir nur lernen uns die Hände zu geben, wie könnte da der Himmel nicht von Liebe reden.“ M. Minder